ert
ppp ppp ppp

ddd

ddd

dddddd

ddd Ewald Gutenkunst wurde 1963 in Rheinfelden geboren. Nach einem Studium an der Musikakademie Basel bei Peter Efler (Klavier) Gérard Wyss (Kammermusik) ergänzte er seine Ausbildung bei verschiedenen Interpretationskursen für Klavierkammermusik in Ferranzzano mit Carlo Chiarappa (Violine) und Gérard Wyss, für Liedgestaltung in Thun mit Marianne Kohler (Sopran) mit der Sopranistin Heidrun Reinhardt bei Jakob Stämpfli in Bern und Elisabeth Schwarzkopf in Zürich, für Klaviertrio mit Menahem Pressler in Mainz.

Einem studentischen Lehrauftrag an der Musikhochschule Köln als Begleiter der Gesangsklasse Claudio Nicolai, als Korrepetitior des Opernstudios und der Chansonklasse Doris Bierett folgte die freischaffende Tätigkeit als Liedbegleiter/Kammermusikpartner und eine mehrjährige Tätigkeit als Arrangeur und Pianist bei den "MundHarmonikern", später "ensemble six" mit Konzertreisen durch die Schweiz, Österreich und Deutschland mit Auftritten u.a. im Konzerthaus Wien, Gasteig München, Stuttgarter Liederhalle, Stadtcasino Basel, Konzerthaus Freiburg, Kultur- und Kongresszentrum Luzern, Prinzregententheater München, Senftöpfchen Köln, Kommödchen Düsseldorf, Tränenpalast Berlin, Semperoper Dresden. ddd
In Köln arbeitete er als Pianist und musikalischer Leiter bei diversen Theaterproduktionen: 'Unschärfe' eine Klanginstallation und Gedichtvertonung für Stimme, Violoncello und Klavier - Theater Klüngelpütz (2009) | 'Parsifal'- Schauspielhaus Köln (2010) | 'Dreigroschenoper' - Schauspielhaus Köln (2011) | 'Tristan und Isolde: «Wer aus mir trinkt, wird ein Reh» ein Wagner-Projekt im Theater der Keller (2012).
Seit 2013 gibt er in Rheinfelden Klavierunterricht und ist Pianist beim «Kabarett Gänseblümchen». Unkraut vergeht nicht.